FDP.Die Liberalen
Dübendorf
Ortspartei Dübendorf
03.04.2020

Neuer Kindergarten im Hochbord

Die Primarschule möchte im rasch wachsenden Quartier Hochbord einen Doppelkindergarten erstellen. Die FDP unterstützt dieses Anliegen grundsätzlich.

Die Primarschule Dübendorf hat mitgeteilt, dass ihr Geschäft für einen neuen Doppelkindergarten inklusive Hort/Betreuung im Quartier Hochbord an den Gemeinderat weitergeleitet wurde. Der Kindergarten wird im Projekt Stettbach Mitte im Haus Bach, welches Mietwohnungen enthält, nahe des Bahnhofs Stettbach eingemietet werden. Er wird zudem im Hof über einen eigenen Aussenbereich verfügen. Das Projekt Stettbach Mitte befindet sich aktuell im Bau. Geplant ist der Bezug des Kindergartens im Sommer 2022. Das Geschäft sieht einen Investitionskredit von 1.6 Mio .Fr. vor für den Innenausbau und das Mobiliar für den Kindergarten sowie jährliche Mietkosten von rund 165'000 Fr. Falls der Gemeinderat dem Geschäft zustimmt, gelangt die Vorlage zur Volksabstimmung.

Aufgrund des starken Bevölkerungswachstums im Hochbord wird dort Schulraum benötigt. Aktuell hat es im Hochbord keinen Schulraum der Stadt Dübendorf. Gemäss Gesamtentwicklungskonzept geht die Primarschulpflege in einer Prognose für das Schuljahr 2027/28 von 4 Kindergarten- und bis zu 12 Primarschulklassen aus. Schon heute leben mehr als Hundert Kinder in diesem Quartier.

Die FDP ist erfreut über das Geschäft und unterstützt grundsätzlich die Erstellung von benötigtem Schulraum im Hochbord. Die FDP wird das Geschäft eingehend prüfen und später ausführlicher Stellung beziehen. Basierend auf dem Gesamtentwicklungskonzept der Primarschule geht die FDP geht davon aus, dass die Primarschule weitere Aktivitäten unternimmt, um den zusätzlich benötigten Schulraum (auch bezüglich Hochbord) anbieten zu können und erwartet die Behandlung weiterer Geschäfte diesbezüglich.